Engagement mit Wirkung

» ALDI ist Teil der Gesellschaft. Verantwortung heißt für uns, mit unseren Fähigkeiten und Ressourcen über unser Kerngeschäft hinaus einen positiven gesellschaftlichen Beitrag zu leisten. Im Vordergrund unseres Engagements steht die nachhaltige gesellschaftliche Wirkung. Deshalb konzentrieren wir uns auf ausgewählte Themen und Zielgruppen und engagieren uns langfristig gemeinsam mit Partnern. Diese strategischen Investitionen in das Gemeinwohl werden durch lokale und regionale Förderungen im Umfeld unserer Filialen und Regionalgesellschaften ergänzt. «
(CR-Grundsätze)

Der Fokus unseres verantwortlichen Handelns liegt auf unserem Kerngeschäft mit den Handlungsfeldern Kunden, Lieferkette, Mitarbeiter und Umwelt. Mit unserem gesellschaftlichen Engagement wollen wir über unsere unternehmerischen Aktivitäten hinaus einen positiven Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Bei der Auswahl der Partnerschaften mit gemeinnützigen Organisationen stehen für uns die Inhalte und die Wirkung der Projekte ebenso im Vordergrund wie der Bedarf und die Interessen der Zielgruppen. Besonders wichtig ist uns eine vertrauensvolle und langjährige Zusammenarbeit mit unseren Partnern.

 

Wirkung im Mittelpunkt

Ziel des gesellschaftlichen Engagements aller Landesorganisationen der ALDI SÜD Gruppe ist es, zu nachhaltigen positiven Veränderungen beizutragen. Dafür streben wir langfristige Kooperationen mit gemeinnützigen Organisationen an. Wir betrachten dabei die Erfolge der Organisationen in der Zusammenarbeit mit ihren jeweiligen Zielgruppen – und die Auswirkungen auf ihr Umfeld und die Gesellschaft insgesamt. Während wir diese Wirkungsorientierung bereits als Prinzip unserer Arbeit verankert haben, stehen wir bei der Entwicklung von Systemen zur Leistungsmessung und Wirkungsevaluation noch am Anfang.

 

Verantwortung vor Ort auf Basis einer gemeinsamen Strategie

Wie bei anderen Themen liegt die Verantwortung für das gesellschaftliche Engagement bei den Landesorganisationen. Die Länder legen Budgets fest und planen Maßnahmen, die den Anforderungen ihres jeweiligen gesellschaftlichen Umfelds entsprechen. International haben die Landesorganisationen wesentliche Prinzipien für ihr gesellschaftliches Engagement in einer gemeinsamen Strategie festgehalten. Auf dieser Grundlage haben die Länder im Jahr 2015 ihre nationalen Strategien für gesellschaftliches Engagement weiterentwickelt und neu verabschiedet. Dabei kombinieren sie Aktivitäten in den Regionen mit zentral koordinierten Partnerschaften auf nationaler Ebene.

Instrumente für gesellschaftliches Engagement

Bei der Unterstützung gemeinnütziger Organisationen beschränken wir uns nicht auf eine finanzielle Förderung. Die Landesorganisationen der Unternehmensgruppe ALDI SÜD erzielen mit ihren mehr als 5.300 Filialen und mit über 100.000 Mitarbeitern eine große Reichweite. Zudem erreichen wir unsere Kunden mit Medien wie Werbeprospekten, Kundenmagazinen, Fernsehwerbung, Webseiten oder in sozialen Netzwerken. Diese Kontakte wollen wir zukünftig noch stärker nutzen, um auf die Anliegen gemeinnütziger Organisationen, mit denen wir zusammenarbeiten, aufmerksam zu machen. Unseren Mitarbeitern bringen wir wichtige gesellschaftliche Themen über die interne Kommunikation näher.

Für die praktische Umsetzung stehen uns verschiedene Instrumente zur Verfügung. Neben Geldspenden führen die meisten Landesorganisationen auch Verkaufsaktionen durch, deren Erlöse sozialen Projekten zugutekommen. Zudem leisten wir Sachspenden aus unserem Produktsortiment, die in Notsituationen und für Wohltätigkeitsaktionen zur Verfügung gestellt werden. Nicht verkaufte Artikel aus dem Aktionsgeschäft, Produktmuster sowie qualitativ einwandfreie, jedoch nicht mehr verkäufliche Lebensmittel werden soweit möglich an soziale Einrichtungen gespendet.

Partnerschaft