Traktor in Rapsfeld
dengmo | pixabay
März 2020

ALDI UK erhält Auszeichnung für Bemühungen zur Beseitigung der modernen Sklaverei

ALDI UK ist für seine führende Rolle im Kampf gegen Sklaverei mit dem britischen „Stop Slavery Enterprise Award“ in der Kategorie „Waren- und Dienstleistungsunternehmen“ ausgezeichnet worden. Moderne Sklaverei versteht ALDI UK als globales Thema, das sich nicht im Alleingang bewältigen lässt. Daher setzt die Landesorganisation auf Kooperation mit ihren Lieferanten, Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Branchenexperten, um entlang der eigenen Lieferketten gegen jegliche Form von Sklaverei vorzugehen und die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Mit ihrem „Stop Slavery Award“ ehrt und feiert die Thomson-Reuters-Stiftung seit dem Jahr 2015 jene, die sich im Kampf gegen jegliche Form der modernen Sklaverei und des Menschenhandels durch vorbildliche Ansätze und Prozesse besonders hervorheben. Zu den bisherigen Gewinnern zählen unter anderem Apple, Unilever, Co-op und Adidas.

„Wir freuen uns, dass der von ALDI erbrachte Einsatz für die Bewältigung dieses schwerwiegenden Problems von der Thomson-Reuters-Stiftung gewürdigt wird. Wir werden auch weiterhin in gemeinsamer Anstrengung auf eine Sensibilisierung für dieses Thema und die Entwicklung besserer Standards hinarbeiten. Wir hoffen, dass diese Auszeichnung auch andere dazu inspiriert, sich dem gemeinsamen Engagement anzuschließen und Maßnahmen zum Schutz der Menschenrechte zu ergreifen.“

Fritz Walleczek, Geschäftsführer Corporate Responsibility von ALDI UK/Irland

Menschenrechtsverletzungen sind ein weltweit auftretendes Problem, das jede Volkswirtschaft, jeden Industriezweig und jede Branche betrifft. Aus unserer Sicht kommt uns eine wichtige Rolle im Rahmen der Sensibilisierung für Menschenrechte zu und wir sind der Überzeugung, dass Unternehmen sich für die Achtung der Menschenrechte einsetzen sollten. Der Fokus unseres Engagements erstreckt sich auf sämtliche nachteilige Auswirkungen auf die Menschenrechte, die wir potenziell verursachen, zu denen wir beitragen oder mit denen wir unmittelbar verbunden sind. 

Näheres über unsere Grundsätze erfahren Sie hier: