Straße
Juli 2020

ALDI machte im Jahr 2019 weiterhin große Fortschritte bei der Erreichung seiner Nachhaltigkeitsziele

Wir berücksichtigen ökologische und soziale Kriterien entlang unserer gesamten Lieferketten für Lebensmittel und Non-Food-Produkte – von den Rohstoffen bis zur Endfertigung. Wir haben uns ehrgeizige Ziele gesetzt, um sicherzustellen, dass alle unsere Artikel auf nachhaltige Weise hergestellt werden und prüfen fortwährend wie weit wir auf dem Weg zur Erreichung dieser Ziele bereits gekommen sind.

Indem wir regelmäßig unsere erzielten Fortschritte messen, gelingt es uns, ein Bild von der Effektivität unserer Maßnahmen zu erhalten. Hierbei liegt unser Augenmerk auf jenen Bereichen, in denen wir bereits viel erreicht haben, sowie auch auf allen Bereichen, in denen wir unsere Anstrengungen noch verstärken müssen.

Achtung von Menschenrechten Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD ist davon überzeugt, dass langfristiger wirtschaftlicher Erfolg nur gewährleistet werden kann, wenn die Menschenrechte anerkannt und geachtet, geschützt und gewährleistet werden.

Fortschritte im Jahr 2019
Im Jahr 2019 wurden 100 % unserer Geschäftspartner in den Bereichen Textilien, Schuhe und Bananen in unsere Corporate Responsibility Supplier Evaluation (CRSE) integriert. Für alle Geschäftspartner, die Artikel aus hochpriorisierten Warengruppen liefern, sind jährliche Überprüfungen hinsichtlich der Einhaltung der von ALDI festgelegten CR-Anforderungen geplant. Im Jahr 2020 werden wir uns bemühen, 100 % unserer Artikel in die hochprioritären Warengruppen Fisch und Meeresfrüchte, verarbeitetes Obst und Gemüse, Öle und Würzmittel in unser Social Monitoring Programme aufzunehmen..

Verantwortungsvolle Beschaffung SNachhaltige Einkaufspraktiken sind wesentlich für den langfristigen Erfolg unserer unternehmerischen Tätigkeit. Wir übernehmen Verantwortung für sämtliche Aktivitäten entlang unserer globalen Lieferketten und für die Ressourcen, die im Rahmen der Produktion unserer Artikel eingesetzt werden.

Fortschritte im Jahr 2019
Im Jahr 2019 haben wir den Anteil nachhaltiger Ressourcen wie Kakao, Kaffee oder Fisch und Meeresfrüchte, die für unsere Artikel verarbeitet werden, weiter erhöht. Wir verwenden ausschließlich zertifiziertes Palm-(Kern-)Öl in unseren Eigenmarkenprodukten und haben dieses Ziel zwei Jahre vor dem Zeitplan erreicht. Darüber hinaus wurden 53 % der Produktverpackungen auf Holz- und Papierbasis der Unternehmensgruppe ALDI SÜD zertifiziert oder recycelt, während es im Jahr 2018 noch 37 % waren.

Schutz der Umwelt Unser unternehmerisches Handeln hat erheblichen Einfluss auf das Klima und die Umwelt und es ist unser Ziel den ökologischen Fußabdruck unserer unternehmerischen Tätigkeit minimieren.

Fortschritte im Jahr 2019
Gegenüber dem Basisjahr 2012 haben wir die im Rahmen unseres Geschäftsbetriebs verursachten Treibhausgasemissionen insgesamt um mehr als 30 % bezogen auf die Verkaufsfläche (in Quadratmetern) reduziert. Das bedeutet, dass wir unser Ziel bereits zwei Jahre früher als geplant erreicht haben. Darüber hinaus haben im Jahr 2019 mehr als 90 % unserer 6.500 Filialen weltweit mit Wohltätigkeitsorganisationen zusammengearbeitet, um unverkaufte Lebensmittel von einwandfreier Qualität zu spenden und so der Verschwendung von Lebensmitteln vorzubeugen.

 Überblick über die Leistungen der ALDI SÜD Gruppe im Bereich unternehmerische Verantwortung Einen Überblick über unsere Fortschritte im Hinblick auf all unsere Nachhaltigkeitsziele finden Sie hier: Ziele und Kennzahlen


 

Sustainable Development Goals

8 Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum 12 Nachhaltige/r Konsum und Produktion 13 Massnahmen zum Klimaschutz 14 Leben unter Wasser 15 Leben an Land