Frau näht Material
Juli 2020

ALDI unterzeichnet ein gemeinsames Schreiben in dem die indische Regierung aufgefordert wird, die Arbeitsschutzgesetze nicht auszusetzen

Im Juli 2020 unterzeichneten die Unternehmensgruppe ALDI SÜD und 48 weitere Unternehmen ein gemeinsames Schreiben an die indische Regierung, welches von den geplanten Einschränkungen der geltenden Arbeitsschutzgesetze abrät, da diese die Sicherheit und das Wohlergehen von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen in Indien ernsthaft gefährden könnten.

Mehrere indische Bundesstaaten suchen derzeit nach Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft, die durch die COVID-19-Ausgangssperre geschwächt wurde. Die umstrittenste dieser Maßnahmen ist die Aussetzung zahlreicher Arbeitnehmerrechte, z. B. hinsichtlich der Versammlungsfreiheit oder der gesetzlich geregelten Arbeitszeiten. Diese vorgeschlagenen Änderungen hätten unmittelbare und schwerwiegende Folgen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in Indien. Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD ist daher sehr besorgt über die geplanten Maßnahmen.

Im Namen von Marken und Einzelhändlern, die mit Textilien, Schuhen und weiteren Waren aus indischer Herstellung handeln, haben amfori, Social Accountability International und weitere Initiativen nun ein gemeinsames Schreiben an die indische Regierung aufgesetzt. Mit der Unterzeichnung dieses Schreibens bekräftigt die Unternehmensgruppe ALDI SÜD ihre selbst auferlegte Verpflichtung, ausschließlich Waren aus Ländern zu beziehen, die internationale Arbeitsnormen respektieren, schützen und erfüllen.

Das gemeinsame Schreiben fordert die indische Regierung dazu auf:

  • sicherzustellen, dass die von den Regierungen der Bundesstaaten geforderten Beschränkungen der Arbeitsschutzgesetze nicht umgesetzt werden;
  • dafür Sorge zu tragen, dass die Regierungen der Bundesstaaten sich mit den betroffenen Interessenvertretern, einschließlich der Gewerkschaften, beraten, bevor sie weitere Änderungen der staatlichen Arbeitsschutzgesetze vorschlagen;
  • sicherzustellen, dass alle acht grundlegenden ILO-Übereinkommen in Indien umgesetzt werden.

Das vollständige Schreiben kann hier eingesehen werden: Vorgeschlagene Einschränkungen der staatlichen Arbeitsschutzgesetze


 

Sustainable Development Goals

8 Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum 12 Nachhaltige/r Konsum und Produktion 17 Partnerschaften zur Erreichung der Ziele