Plastic
August 2019

Plastik in Angriff nehmen – vier Beispiele aus den Ländern der ALDI SÜD Gruppe

In allen nationalen Märkten, in denen wir aktiv sind, engagiert sich die Unternehmensgruppe ALDI SÜD gegen die Probleme, die durch Plastikverpackungen entstehen. Unser Ziel ist es bis Ende 2025 ausschließlich recyclingfähige, wiederverwertbare oder kompostierbare Produktverpackungen anzubieten. Unsere Landesgesellschaften in den USA, Europa und Australien unterstützen diese Zielsetzung durch verschiedene Initiativen.

USA: Greenpeace-Bericht

Der von Greenpeace veröffentlichte Bericht mit dem Titel „Packaging Away the Planet” bewertet Einzelhandelsunternehmen in den USA in Hinblick auf ihr Engagement zur Abschaffung von Einwegplastikartikeln. Von allen bewerteten Einzelhandelsunternehmen erzielte ALDI US die besten Ergebnisse. So hat ALDI US spezifische Ziele zur Reduzierung gesetzt, einen umfassenden Plan zur Reduzierung von Plastik formuliert und bietet hohe Transparenz.

Vereinigtes Königreich: Test von plastikfreiem Gemüse

Im Rahmen seiner Kampagne zur Reduzierung von Verpackungsmüll weitet ALDI UK seinen Testlauf hinsichtlich plastikfreier Gemüseprodukte weiter aus. Bereits zu einem früheren Zeitpunkt in diesem Jahr hat ALDI begonnen, loses Gemüse ohne Plastikverpackung in Schottland anzubieten und plant nun, diesen Versuch auf England auszuweiten. Sollte der Test erfolgreich sein, wird ALDI das Konzept in all seinen Filialen einführen und somit mehr als 110 Tonnen Plastikmüll pro Jahr einsparen – das entspricht dem Gewicht von 18 Elefanten.

Deutschland: Plastic Bank

ALDI Nord und ALDI SÜD in Deutschland unterstützen das Sozialunternehmen Plastic Bank, das Plastik zur Währung macht. Somit trägt Plastic Bank dazu bei, den negativen Einfluss von Verpackungsmüll auf die Umwelt zu reduzieren und Armut zu bekämpfen. Eine von ALDI gesponserte Sammelstelle konnte bereits erste Erfolge verzeichnen: Innerhalb von vier Monaten konnten 14.000 Abfallsäcke voller Plastikmüll gesammelt werden. Das gesammelte Plastik wird als „Social Plastic®” in neuen Produkten wiederverwertet.

Australien: Weiteres Engagement

Im Juni 2019 kündigte ALDI AU an, seine Bemühungen zur Reduzierung von Plastik- und Verpackungsmüll weiter auszubauen.

  • 25 bis 25: Bis Ende 2025 wird ALDI seinen Einsatz von Plastikverpackungen um 25% reduzieren.
  • Lebewohl Einwegplastik: Bis Ende 2020 wird ALDI problematische und unnötige Einwegplastikartikel abschaffen.

Eine neue Bestimmung: ALDI möchte die australische Kreislaufwirtschaft fördern und wird bis Ende 2025 Plastikverpackungen für seine Produkte einführen, die zu 30% aus recycelten Materialien bestehen.

________________________

Unterstützung der Ziele zur nachhaltigen Entwicklung:

SDG 12  SDG 13  SDG 17