Hände halten Paranüsse

Nüsse

Unser Ansatz

Die unterschiedlichen Arten von Nüssen und ihre jeweiligen Wertschöpfungsketten bringen spezifische soziale und ökologische Herausforderungen mit sich. Die Herkunft und Anbausysteme von Nüssen unterscheiden sich stark und reichen von der Sammlung wild wachsender Nüsse in den unberührten Regenwäldern des Amazonasgebiets (Paranüsse) über den Anbau durch Kleinbauern in der Türkei (Haselnüsse) und Westafrika (Cashewnüsse) bis hin zur industriellen Produktion auf Plantagen in Kalifornien (Mandeln).

Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD hat die Lieferketten für Nüsse als einen Schwerpunktbereich mit hoher Priorität identifiziert. In den Landesorganisationen der Unternehmensgruppe ALDI SÜD werden elf Nussarten verkauft, wobei Paranüsse, Cashewkerne und Haselnüsse von besonderer Relevanz sind. Wir setzen uns für faire Arbeitsbedingungen und umweltverträgliche Praktiken beim Anbau und der Verarbeitung von Nüssen ein. Unser Engagement für mehr Transparenz und Rückverfolgbarkeit entlang unserer Nusslieferketten werden wir fortlaufend weiter vorantreiben und unsere Geschäftspartner dabei unterstützen, ihre ökologischen und sozialen Fußabdruck zunehmend zu verbessern.

Unsere Aktivitäten

Strategie für Nüsse

Basierend auf unserer CR-Roadmap zur Erreichung der Vision 2030 haben wir eine langfristige Strategie für unsere Nuss-Lieferketten definiert, um die Rückverfolgbarkeit der Rohstoffe sowie die Lebensgrundlage und Arbeitsbedingungen der Arbeiterinnen und Arbeiter entlang unserer Lieferketten mit hoher Priorität zu verbessern.

Zusammen mit unseren Lieferanten, Multi-Stakeholder-Initiativen, Zertifizierungsstellen und Industrieexperten arbeiten wir daran, die vorherrschenden Standards für Nussprodukte zu stärken, indem wir uns auf Themen konzentrieren, die im Zusammenhang mit z. B. Nachhaltigkeitsmanagement, Transparenz und Rückverfolgbarkeit, Menschenrechten und Lebensmittelsicherheit, stehen.

Durch die Umsetzung von wirkungsorientierten Ansätzen und den Wandel, den wir durch Partnerschaften vorantreiben wollen, sind wir bestrebt die treibende Kraft in der Zusammenarbeit und bei der Umwandlung des Bereichs zu sein.

Transparenz & Rückverfolgbarkeit

Transparenz ist das Fundament unserer Nachhaltigkeitsbestrebungen. Nuss-Lieferketten sind jedoch sehr komplex und die Gegebenheiten für Anbau und Weiterverarbeitung der einzelne Nüsse unterscheiden sich teilweise stark voneinander. So erstrecken sich die weltweiten Lieferketten für Cashewkerne über weite Teile des Globus, z. B. vom Anbau in West- und Ostafrika bis hin zur Verarbeitung in Vietnam. Dadurch wird nicht nur die Rückverfolgbarkeit zum Ursprung zu einer Herausforderung, sondern auch die allgemeine Transparenz, z.B. über beteiligte Akteure und Produktionsbedingungen, leidet darunter. Dies wiederum behindert unsere Anstrengungen unser Stakeholder-Engagements zu steigern und weitere Kapazitäten entlang unserer Lieferketten aufzubauen.

Daher arbeiten wir gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern und anderen Akteuren aus der Branche daran die Transparenz in unseren Lieferketten nachhaltig zu steigern. Dies geschieht vor allem durch gezielte Gespräche mit Lieferanten, aktive Teilnahme an entsprechenden Multi-Stakeholder-Initiativen, sowie die gezielte Unterstützung von Projekten vor Ort. Zusätzlich forcieren wir auch die Durchführung von Analysen zu menschenrechtlichen Auswirkungen des Anbaus einzelner Nussarten. Dies hilft uns wichtige Einblicke in die tieferen Lieferketten unseres Nuss-Sortiments zu gewinnen und die Einhaltung unserer klar definierten Anforderungen sicherzustellen.

Umfrage zur Rückverfolgbarkeit von Nüssen

Im Jahr 2021 haben wir unsere Umfrage bezüglich der Rückverfolgbarkeit von Nüssen erfolgreich durchgeführt. Durch die Ergebnisse der Umfrage können wir besser nachvollziehen, woher unser Nussartikel stammen und welche Techniken für den Anbau und die Verarbeitung angewandt wurden. Durch die Unterstützung unserer Lieferanten konnten wir so Daten zu Herkunft und Verarbeitung von ungefähr 95 % des Einkaufsvolumens unseres (Snacking)-Nuss-Sortiments abrufen und dadurch wichtige Einblicke in die tiefere Lieferkette der unterschiedlichen Nussarten erhalten. Wir sind uns bewusst, dass dieses Wissen ein wichtiger Baustein ist, um die Einhaltung unserer Anforderungen sicherzustellen und etwaige Risiken besser einschätzen, sowie Projekte vor Ort wirksamer umsetzen können.

ALDI’s wichtigste Beschaffungsländer für Nüsse:

Mandeln, Erdnüsse, Pekannüsse, Pistazien, Walnüsse

USA

Mandeln, Erdnüsse, Pekannüsse, Pistazien, Walnüsse

Kastanien, Pinienkerne

China

Kastanien, Pinienkerne

Cashews

Vietnam

Cashews

Unsere kürzlich durchgeführte Umfrage zur Rückverfolgbarkeit hat bestätigt, dass Vietnam das größte Verarbeitungszentrum (z. B. Knacken der Nüsse) für unsere Cashew-Artikel ist und circa 50 % der Roh-Cashews in West- und Ostafrika angebaut werden.

Rohe Cashews

West- & Ostafrika

Rohe Cashews

Unsere kürzlich durchgeführte Umfrage zur Rückverfolgbarkeit hat bestätigt, dass Vietnam das größte Verarbeitungszentrum (z. B. Knacken der Nüsse) für unsere Cashew-Artikel ist und circa 50 % der Roh-Cashews in West- und Ostafrika angebaut werden.

Macadamia

Australien

Macadamia

Paranüsse

Bolivien

Paranüsse

Haselnüsse

Turkei

Haselnüsse

Lieferkette

Besuche und Bewertungen

Wir arbeiten außerdem an der Erweiterung unserer Corporate Responsibility Supplier Evaluation (CRSE) entlang unserer Nuss-Lieferketten. Dabei sind wir bestrebt, jene unserer Lieferanten, die am schlechtesten abgeschnitten haben, beim Ausbau ihrer Nachhaltigkeitskapazitäten zu unterstützen (bis spätestens 2027).

Besuche und Bewertungen

Menschenrechte

Wir achten die Menschenrechte und tragen unseren Teil zur Verbesserung von Lebens- und Arbeitsbedingungen entlang unserer Lieferketten bei.

Stakeholder-Dialog & Kapazitätsaufbau

Wir sind der Überzeugung, dass sich der Schutz von Mensch und Umwelt am besten durch gemeinsame Initiativen und Partnerschaften erreichen lässt. Aus diesem Grund engagieren uns in verschiedenen Multi-Stakeholder-Initiativen und Projekten vor Ort.

Sustainable Development Goals

1 Keine Armut 5 Geschlechtergleichheit 8 Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum 10 Weniger Ungleichheiten 12 Nachhaltige/r Konsum und Produktion 13 Massnahmen zum Klimaschutz 15 Leben an Land 17 Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

UNGC

Menschenrechte

Prinzip 1

Schutz der Menschenrechte unterstützen und achten

Prinzip 2

Nicht an Menschenrechtsverletzungen mitschuldig

Arbeitsnormen

Prinzip 3

Vereinigungsfreiheit und Anerkennung des Rechts auf Kollektivverhandlungen

Prinzip 4

Beseitigung von Zwangsarbeit

Prinzip 5

Abschaffung von Kinderarbeit

Prinzip 6

Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Erwerbstätigkeit

Umwelt

Prinzip 7

Umgang mit Umweltproblemen dem Vorsorgeprinzip folgen

Prinzip 8

Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt fördern

GRI Referenzen

GRI 103: Managementansatz 2016

Global Reporting Initiative 103-1 Global Reporting Initiative 103-2 Global Reporting Initiative 103-3