Hände halten Paranüsse

Nüsse

Unser Ansatz

Die unterschiedlichen Arten von Nüssen und ihre jeweiligen Wertschöpfungsketten bringen spezifische soziale und ökologische Herausforderungen mit sich. Die Herkunft und Anbausysteme von Nüssen unterscheiden sich stark und reichen von der Sammlung wild wachsender Nüsse in den unberührten Regenwäldern des Amazonasgebiets (Paranüsse) über den Anbau durch Kleinbauern in der Türkei (Haselnüsse) und Westafrika (Cashewnüsse) bis hin zur industriellen Produktion auf Plantagen in Kalifornien (Mandeln).

Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD hat die Lieferketten für Nüsse als einen Schwerpunktbereich mit hoher Priorität identifiziert, wobei unter den elf Nussarten, die in den Landesorganisationen der Unternehmensgruppe verkauft werden, Paranüsse, Cashewnüsse und Haselnüsse von besonderer Relevanz sind. Wir setzen uns für faire Arbeitsbedingungen und umweltverträgliche Praktiken beim Anbau und der Verarbeitung von Nüssen ein. Unser Engagement für mehr Transparenz und Rückverfolgbarkeit entlang unserer Lieferketten für Nüsse treiben wir fortlaufend weiter voran. Darüber hinaus beteiligen wir uns gemeinsam mit weiteren Stakeholdern an Projekten vor Ort und kooperieren mit unseren Geschäftspartnern und Multi-Stakeholder-Initiativen, um das Problembewusstsein und die Transparenz bezüglich des nachhaltigen Anbaus von Nüssen zu erhöhen und die Branchenstandards zu verbessern.

Unsere Aktivitäten

Transparenz & Rückverfolgbarkeit

Wir möchten unseren Kunden höchste Qualität zu bestmöglichen Preisen bieten.  Transparente Lieferketten und die Rückverfolgbarkeit von Rohstoffen stellen dabei eine entscheidende Grundlage dar, um zu überprüfen, ob beim Anbau und der Verarbeitung von Nüssen für unsere Artikel Nachhaltigkeitsstandards eingehalten werden. Gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern und anderen Akteuren aus der Industrie arbeiten wir auf mehr Transparenz hin. Zu unseren Aktivitäten auf diesem Gebiet zählen beispielsweise Lieferanteninterviews, die Teilnahme an entsprechenden Multi-Stakeholder-Initiativen, Projekte vor Ort oder Bewertungen der menschenrechtsbezogenen Auswirkungen des Anbaus der einzelnen Nussarten.

Lieferkette

Besuche und Bewertungen

Im Rahmen unseres Engagements besuchen und bewerten wir regelmäßig gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern Produktionsstätten entlang unserer Lieferketten für Food- und Non-Food-Artikel.

Weltkarte Besuche und Bewertungen

Menschenrechte

Wir achten die Menschenrechte und tragen unseren Teil zur Verbesserung von Lebens- und Arbeitsbedingungen entlang unserer Lieferketten bei.

Stakeholder-Dialog & Kapazitätsaufbau

Wir sind der Überzeugung, dass sich der Schutz von Mensch und Umwelt am besten durch gemeinsame Initiativen und Partnerschaften erreichen lässt. Aus diesem Grund engagieren uns in verschiedenen Multi-Stakeholder-Initiativen und Projekten vor Ort.

Sustainable Development Goals

1 Keine Armut 8 Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum 10 Weniger Ungleichheiten 12 Nachhaltige/r Konsum und Produktion 13 Massnahmen zum Klimaschutz 15 Leben an Land 17 Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

UNGC

Menschenrechte

Prinzip 1

Schutz der Menschenrechte unterstützen und achten

Prinzip 2

Nicht an Menschenrechtsverletzungen mitschuldig

Arbeitsnormen

Prinzip 4

Beseitigung von Zwangsarbeit

Prinzip 5

Abschaffung von Kinderarbeit

Prinzip 6

Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Erwerbstätigkeit

Umwelt

Prinzip 7

Umgang mit Umweltproblemen dem Vorsorgeprinzip folgen

Prinzip 8

Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt fördern

GRI Referenzen

GRI 103: Managementansatz 2016

Global Reporting Initiative 103-1 Global Reporting Initiative 103-2 Global Reporting Initiative 103-3