Menschen stehen zusammen
© Consumer Goods Forum
Juni 2020

Gemeinsam stärker: ALDI tritt dem Consumer Goods Forum bei

Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD setzt sich für positive Veränderungen in Gesellschaft und Umwelt ein. Durch den Beitritt zum Consumer Goods Forum (CGF) wird ALDI mit Konsumgüterherstellern und Einzelhändlern zusammenarbeiten, um branchenweit einen positiven Wandel voranzutreiben.

Menschenrechtsverletzungen, Entwaldung und Treibhausgasemissionen sind drei der großen globalen Herausforderungen im Bereich Nachhaltigkeit, die nicht alleine bewältigt werden können, sondern die gesamte Branche muss diese gemeinsam angehen. Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD ist daher dem Consumer Goods Forum, einem internationalen Verband von Einzelhandelsunternehmen und Konsumgüterherstellern, beigetreten. Unter dem Dach des CGF befinden sich ALDI und die weiteren Mitglieder in einer einzigartigen Position, einen Wandel auf globaler Ebene bewirken zu können. Das CGF legt auf der Grundlage seiner vier strategischen Säulen - Nachhaltigkeit, End-to-End-Wertschöpfungskette, Produktsicherheit und Gesundheit - seinen Fokus sowohl auf den Planeten als auch auf die Menschen entlang der Lieferketten.

„Aufgrund unseres Geschäftsmodells mit unseren effizienten Geschäftsprozessen und unserem Engagement für langfristige und kooperative Beziehungen mit unseren Geschäftspartnern, ist ALDI in der Lage, Produkte von hoher Qualität zum besten Preis anzubieten. Dies ist auch unser Ansatz zur Unternehmensverantwortung (Corporate Responsibility - CR). Wir sind überzeugt, dass durch langfristige Branchenpartnerschaften eine globale nachhaltige Entwicklung bestmöglich gefördert werden kann. Die CGF Mitgliedschaft wird uns dabei unterstützen, unsere internationale CR Strategie zu implementieren, insbesondere in den Bereichen der verantwortungsvollen Beschaffung und der Reduzierung von Treibhausgasemissionen. Wir freuen uns auf den Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit mit dem Consumer Goods Forum, durch die wir einen positiven Wandel vorantreiben möchten.“

Christoph Schwaiger, CEO der Abteilungen Global Sourcing, Corporate Responsibility International

Über den CGF

Das Consumer Goods Forum (CGF) ist ein globales Netzwerk von Geschäftsführern und Führungskräften von über 400 Einzelhandels-, Produktions- und Dienstleistungsunternehmen weltweit. Das Ziel des CGF ist es, Konsumgüterhersteller und Einzelhändler zusammenzubringen, um branchenweit einen positiven Wandel und Effizienz voranzutreiben. Sein Motto lautet "Besseres Leben durch bessere Geschäfte".


 

Sustainable Development Goals

1 Keine Armut 2 Kein Hunger 3 Gesundheit und Wohlergehen 4 Hochwertige Bildung 5 Geschlechtergleichheit 8 Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum 10 Weniger Ungleichheiten 12 Nachhaltige/r Konsum und Produktion 13 Massnahmen zum Klimaschutz 14 Leben unter Wasser 15 Leben an Land 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen 17 Partnerschaften zur Erreichung der Ziele