Tomato seeds and water
März 2021

ALDI feiert den Weltwassertag und will mit neuen Anforderungen beim Obst- und Gemüseanbau Wasser sparen

Wasser ist ein wichtiger Rohstoff und ALDI legt großen Wert auf einen verantwortungsvollen Umgang mit Wasser entlang all unserer Lieferketten. Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD sowie ALDI Nord starten einen neuen Ansatz im Bereich Wassermanagement: ALDI SÜD in Deutschland und HOFER in Österreich arbeiten zusammen mit ihren Partner-Anbaubetrieben daran, bis 2022 verantwortungsvolle Wassermanagement-Standards entlang ihrer Lieferketten für frische Obst- und Gemüseartikel umzusetzen.

Weltweit betrachtet ist der Agrarsektor für rund 70 % des gesamten Süßwasserbrauchs verantwortlich. Dies gilt insbesondere für den Anbau von Obst und Gemüse. Mit Hilfe des WWF-Wasserrisikofilters hat ALDI wasserkritische Regionen identifiziert und wird gemeinsam mit seinen Partner-Anbaubetrieben an der Umsetzung von Standards arbeiten, die auch Kriterien für gute Wasserwirtschaft beinhalten. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass unsere Partner-Anbaubetriebe die notwendige Unterstützung erhalten, um die erforderlichen Schritte für effizientes Wassermanagement in der Praxis umzusetzen. Der Maßnahmenkatalog reicht von der Überwachung des Wasserverbrauchs bis hin zu optimierten Bewässerungsplänen und soll zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Wassernutzung führen. Als Beispiel sei hier die Einhaltung des GLOBALG.A.P SPRING- („Sustainable Program for Irrigation and Groundwater Use“ – Nachhaltiges Programm für Bewässerung und die Verwendung von Grundwasser) Standards genannt.

Indem wir mit unseren 15 meistverkauften Obst- und Gemüseartikeln beginnen, können wir sicherstellen, dass wir von Anfang an einen bedeutenden Anteil unserer Erzeuger erreichen und einen positiven Einfluss auf die Umwelt und die Gemeinden in den Anbauregionen haben. Zu den Artikeln gehören z. B. Avocados, Tomaten, Kartoffeln, Bananen, Weintrauben, Erdbeeren, Äpfel und Kopfsalat.

Anke Ehlers

„Mit unseren Anforderungen an einen verantwortungsvollen Umgang mit Wasser zeigen wir unseren Kunden, dass Artikel, die sie bei ALDI kaufen, verantwortungsbewusst bezogen werden“

Anke Ehlers, Geschäftsführerin der Abteilung Corporate Responsibility International der Unternehmensgruppe ALDI SÜD


 

Sustainable Development Goals

6 Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen 12 Nachhaltige/r Konsum und Produktion 13 Massnahmen zum Klimaschutz 15 Leben an Land 17 Partnerschaften zur Erreichung der Ziele