Bitte nehmen Sie sich zwei Minuten, um an einer Umfrage zu unserer Website teilzunehmen. Zur Umfrage

Chicken walking around
November 2020

ALDI in Deutschland unterstützt die Europäische Masthuhn-Initiative für mehr Tierwohl

ALDI SÜD und ALDI Nord haben in Deutschland einen wichtigen Schritt zur weiteren Verbesserung des Tierwohls unternommen. Als erster großer Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland hat sich ALDI Deutschland zur Unterstützung der Europäischen Masthuhn-Initiative verpflichtet und leistet so einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Haltungsbedingungen für Masthühner.

Die Europäische Masthuhn-Initiative ist eine freiwillige Verpflichtung zu mehr Tierwohl und legt strenge Anforderungen für die Haltung von Masthühnern fest. In Europa und Nordamerika haben sich bislang rund 350 Unternehmen der Masthuhn-Initiative angeschlossen.

Gemeinsam mit Geschäftspartnern und Lieferanten arbeitet ALDI Deutschland daran, die Standards der Initiative umzusetzen und die notwendigen Schritte zu deren Einhaltung zu unternehmen. Zunächst liegt der Schwerpunkt auf der vollständigen Umstellung aller Eigenmarkenprodukte aus den Sortimentsbereichen frisches Hühnerfleisch und tiefgefrorene Hühnerfleischprodukte bis zum Jahr 2026.

„Mit unserem Bekenntnis zur Europäischen Masthuhn-Initiative geben wir ein klares Signal in den Markt. Wir freuen uns, wenn andere Marktteilnehmer aus Handel und der Gastronomie unserem Beispiel folgen, um auf diese Weise mehr Tierwohl in der Breite zu erreichen. Nur wenn alle mit anpacken, kann uns diese Aufgabe gelingen.“

Erik Döbele, Managing Director Corporate Buying bei ALDI SÜD, verantwortlich für Qualitätswesen & Corporate Responsibility


 

Sustainable Development Goals

12 Nachhaltige/r Konsum und Produktion 15 Leben an Land 17 Partnerschaften zur Erreichung der Ziele