Ein Mann mit einem Kind auf dem Arm vor einem Apfelbaum
Juli 2018

Zweiter Internationaler Bericht zur Unternehmensverantwortung veröffentlicht

Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD veröffentlicht ihren zweiten „Internationalen Bericht zur Unternehmensverantwortung“ (Corporate-Responsibility-/Nachhaltigkeitsbericht). Der international tätige Discounter informiert auf der Grundlage der Sustainability Reporting Standards der Global Reporting Initiative (GRI) über soziale und ökologische Verantwortung im Kerngeschäft sowie entlang der gesamten Lieferkette. Der Bericht enthält gleichzeitig den ersten Fortschrittsbericht an den United Nations Global Compact. 

„Als großes, international tätiges Handelsunternehmen tragen wir Verantwortung für Mensch, Natur und Klima. Durch international abgestimmte Ziele und Maßnahmen wollen wir einen Beitrag zum nachhaltigeren Wirtschaften leisten“, so Sven van den Boomen, Geschäftsführer Corporate Responsibility International bei der ALDI International Services GmbH & Co. OHG.

Mit dem zweiten CR-Bericht führt die Unternehmensgruppe ALDI SÜD ihre transparente Kommunikation zu Nachhaltigkeitsthemen fort und informiert über ihr Engagement in den fünf zentralen Handlungsfeldern Kunden, Lieferkette, Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt. ALDI SÜD gibt einen Überblick über die wichtigsten Maßnahmen und Ziele sowie über erreichte Fortschritte und zukünftige Herausforderungen. Pro Handlungsfeld wird ein besonders relevantes Thema ausführlich vorgestellt. Dazu zählen beispielsweise Gesundheit und Wohlbefinden der Kunden, die Bewertung der Nachhaltigkeitsleistung von Lieferanten sowie Arbeitssicherheit und Gesundheitsförderung bei den Mitarbeitern. 

Die Auswahl der Themen für den CR-Bericht orientiert sich an den Erwartungen wichtiger Stakeholder-Gruppen, wie beispielsweise faire Geschäftsbeziehungen, Arbeitssicherheit oder die Reduktion von Treibhausgasemissionen,  und an den Auswirkungen der Geschäftstätigkeit der Unternehmensgruppe. Insgesamt wurden über 5.900 Stakeholder in allen elf ALDI SÜD Ländern online befragt, welche Relevanz sie verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen beimessen. Neben den Themen, die für Stakeholder besonders wichtig sind, bilden auch die Ziele für nachhaltige Entwicklung („Sustainable Development Goals“, SDGs) der Vereinten Nationen sowie der Global Compact einen wichtigen Rahmen für das Nachhaltigkeitsengagement der Unternehmensgruppe ALDI SÜD.