UN Global Compact
Juli 2019

ALDI SÜD veröffentlicht Fortschrittsbericht 2018 für den UN Global Compact (UNGC)

Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD bekräftigt ihre Unterstützung der zehn Prinzipien des UNGC und macht weiterhin Fortschritte in den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsrechte, Umweltschutz sowie Anti-Korruption.

Der United Nations Global Compact (UNGC) ist eine globale Initiative, die Unternehmen auffordert, geeignete und verantwortungsbewusste Geschäftspraktiken anzuwenden. Im Jahr 2017 trat die Unternehmensgruppe ALDI SÜD als erster Discount-Lebensmitteleinzelhändler dem UNGC bei. Durch diesen Schritt haben wir uns dazu verpflichtet, die zehn Prinzipien in unsere Unternehmensstrategie aufzunehmen und im Zuge unseres Tagesgeschäfts umzusetzen.

Der Fortschrittsbericht ist Teil unseres transparenten und offenen Dialogs über die von uns ergriffenen Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit. Obwohl wir im Jahr 2018 verschiedene Projekte und Initiativen erfolgreich umgesetzt haben, sind wir uns dennoch der Tatsache bewusst, dass wir erst am Anfang unseres Weges stehen. Derzeit überarbeiten wir unsere internationale Corporate Responsibility Strategie, um das Thema Nachhaltigkeit noch tiefer in unserem Unternehmen zu verankern. Die Strategie wird sich mit kritischen Themen wie dem Klimawandel, der Reduktion des Verbrauchs an Kunststoffen und Verpackungen, der Achtung der Menschenrechte sowie der effizienten Nutzung von Ressourcen befassen.

Der Bericht kann hier eingesehen werden: UNGC Progress Report 2018 (in Englisch)

________________________

Unterstützung der Ziele zur nachhaltigen Entwicklung:

SDG 8  SDG 10  SDG 13  SDG 13  SDG 16  SDG 17