Sicherheit und Qualität für unsere Kunden

Wir bieten Qualität zum besten Preis – das ist ein wesentlicher Grundsatz unseres Geschäfts und ein Versprechen an unsere Kunden. Zu den vorrangigen Dimensionen von Qualität gehören die Sicherheit der Produkte, die Gesundheitsverträglichkeit und der Nutzen für den Kunden. Zunehmend integrieren wir die Umwelt- und Sozialverträglichkeit der Produkte und ihrer Herstellung in unser Qualitätsverständnis.

Geprüfte und zertifizierte Lebensmittelsicherheit bei ALDI SÜD

Qualitätsdimensionen von Lebensmitteln und Gebrauchsartikeln

Die Produktionsstätten der ALDI SÜD Lieferanten werden nach anerkannten Standards für Lebensmittelsicherheit durch unabhängige Dritte überprüft. Wir streben an, dass alle Produktionsstätten unserer Lebensmittel über Zertifikate verfügen, die von der Global Food Safety Initiative (GFSI) anerkannt und bestätigt werden. Soweit dies in Ausnahmefällen nicht möglich ist, wird die Sicherheit der Produktionsstätte auf eine adäquate Weise sichergestellt, etwa durch ALDI SÜD spezifische Kontrollen oder durch Kontrollen nach einem nationalen Standard.

Bei der Wareneingangskontrolle legen wir strenge Maßstäbe an, zum Beispiel für die Qualität von frischem Obst und Gemüse oder bei der Überprüfung der Anliefertemperatur und Haltbarkeit von gekühlten Frischeprodukten. Unsere eigenen Kontrollen werden bei Bedarf durch vertiefende Analysen in Fachlaboren ergänzt. Den Geschmack von Lebensmitteln prüfen regelmäßig erfahrene Mitarbeiter bei Verkostungen ausgewählter Produkte sowie externe Institute und Verbraucherpanels. (Verkostung: Einblick ALDI US)

Mehrstufiger Qualitätssicherungsprozess bei Gebrauchsartikeln

Auch bei Gebrauchsartikeln steht die Produktsicherheit an oberster Stelle. Dafür hat die Unternehmensgruppe ALDI SÜD einen umfassenden Qualitätssicherungsprozess etabliert. Dieser ermöglicht eine vorausplanende Steuerung im Einkauf. Er beinhaltet Qualitätskontrollen im Produktionsprozess ebenso wie vor und während der Auslieferung. In das System aus Prüfungen und Kontrollen sind die internen Qualitätsabteilungen, externe Institute und Prüflabore eingebunden. In allen Landesorganisationen und im internationalen Einkauf begleiten Qualitätsteams sowohl die eigenen Qualitätsprozesse als auch die Prozesse der Lieferanten.

Hohe Qualitätsstandards bei Lieferanten

Ziel unseres Qualitätsmanagements ist es, dass alle Gebrauchsartikel unseren hohen Anforderungen entsprechen. Bereits im Rahmen der Ausschreibungen werden Qualitätsparameter festgelegt und potenziellen Anbietern mitgeteilt. Vor der Anlieferung müssen Lieferanten Nachweise darüber erbringen, dass das Produkt sowohl den gesetzlichen Vorgaben als auch den vertraglichen Qualitätsparametern entspricht. Die jeweils notwendigen Prüfungen müssen nachweislich durch ein akkreditiertes und durch die Unternehmensgruppe ALDI SÜD autorisiertes Prüflabor durchgeführt worden sein.

Praxistests im Prüflabor

Bestandteile unseres Qualitätsmanagements

Neben den Lieferantenprüfungen führen wir hausinterne Tests der Produktspezifikationen und Gebrauchseigenschaften durch. Zusätzlich entscheiden die Experten der ALDI SÜD Qualitätsabteilungen über die Entnahme von Mustern aus der Endfertigung. Diese Muster werden durch neutrale Prüflabore auf ausgewählte technische und chemische Parameter untersucht. In unserem Auftrag besuchen zudem Inspektoren Produktionsstätten weltweit und führen Stichprobenkontrollen durch, unter anderem bei Textilien, Schuhen und Möbeln.

Eine weitere Komponente der Qualitätssicherung ist die Kontrolle der Ware bei Anlieferung auf Transportschäden und relevante Abweichungen von den vereinbarten Produktspezifikationen. Nur wenn die jeweiligen Prüfungen bestanden wurden, gelangt die Ware in den Verkauf und zum Kunden.

Reduzierung von Schadstoffen angestrebt

Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD setzt sich bei Gebrauchsartikeln für eine höhere Schadstofffreiheit ein. Dazu haben sich die Landesorganisationen verpflichtet, zu einer ökologischeren Produktionsweise von Textilien, Heimtextilien und Schuhen beizutragen. (Sozial- und Umweltstandards sichern) Bei Gebrauchsartikeln hat die Unternehmensgruppe ALDI SÜD zudem hohe Sicherheitsanforderungen. Diese sind oftmals an freiwilligen Prüfzeichen erkennbar, die auf unseren Produkten angebracht sind. Beispiele dafür sind das Siegel „VPA Güte geprüft“, das „GS“- Zeichen oder die „UL“- Zertifizierung für den US-amerikanischen Markt.

Schnelle und umsichtige Rückrufe

Bei der Sicherheit unserer Kunden machen wir keine Kompromisse. Stellen wir trotz unserer Kontrollen Qualitätsmängel erst nach Verkaufsbeginn fest, nehmen wir die Ware sofort aus dem Verkauf und leiten bei Bedarf umgehend Rückrufaktionen ein, etwa bei Zweifeln an der gesundheitlichen Unbedenklichkeit. Dies sind in erster Linie vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen und ein Zeichen für ein funktionierendes Qualitätsmanagement. Sind auch andere Landesorganisationen betroffen, sorgt unser Qualitätsmanagement-System für eine schnelle Reaktion über Ländergrenzen hinweg.