Ausblick

Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD entwickelt ihr strategisches Vorgehen im gesellschaftlichen Engagement kontinuierlich und auf internationaler Ebene weiter. Wir setzen dabei auf wirkungsorientierte Maßnahmen und auf den Best-Practice-Transfer zwischen unseren Landesorganisationen. 

Ein zukünftiges Handlungsfeld wird der Ausbau von betrieblichen Freiwilligenprogrammen sein. In Österreich haben 2015 fast 700 Hofer-Mitarbeiter in 70 Teams im Rahmen des Projekts 2020 an der Initiative „REIN in den Frühling“ teilgenommen und in Kooperation mit nationalen Organisationen die Natur im Umfeld von Filialen von Abfällen und Unrat gereinigt. Auch in Zukunft will Hofer das freiwillige Engagement seiner Mitarbeiter für gesellschaftliche Zwecke in Österreich fördern. Die Strategien der meisten Landesorganisationen sehen ebenfalls vor, ihre Mitarbeiter zum ehrenamtlichen Einsatz zu motivieren. 

ALDI UK wird sein gesellschaftliches Engagement auf nationaler Ebene auch weiterhin ausbauen. Das Unternehmen erprobt unter anderem ein sogenanntes Community Grants-Spendenprogramm, bei dem die Mitarbeiter lokale Wohltätigkeitsorganisationen oder Vereine für eine Geldspende vorschlagen können. 

Als Ergänzung unseres ALDI Factory Advancement Projects planen wir derzeit, zur Verbesserung der Kinderbetreuung für Arbeiterinnen in den Produktionsstätten unserer Lieferanten in Bangladesch beizutragen. (Einblick: ALDI Factory Advancement Project) Darüber hinaus werden wir weitere Projekte in Ländern prüfen, aus denen wir Waren beziehen.

Partnerschaft